Die erfolgreiche Arbeit der Tischtennis-Abteilung wurde gewürdigt

 
Bericht: Manfred Höflacher
Über einige Höhepunkte im abgelaufenen Jahr konnte bei der Mitglieder-Versammlung der Tischtennis-Abteilung des TSV Wasseralfingen in der TSV-Sporthalle berichtet werden. TSV-Vorsitzender Franz Seibold und sein Stellvertreter Karl-Heinz Vandrey zeigten sich sehr erfreut über die erfolgreiche Arbeit in der Abteilung.

Es waren wieder zahlreiche ausgezeichnete Ereignisse auf die Abteilungsleiter Harald Schiele, Jugendleiter Ralph Bolsinger und Sportwart Peter Lutz hinweisen konnten. Mit dem Titelgewinn des Jungen U18-Teams und weiteren sehr guten Platzierungen bei verschiedenen Turnieren wurde die erfolgreiche Jugendarbeit ein weiteres Mal unterstrichen. Souverän schaffte auch die dritte Mannschaft den Meistertitel und Aufstieg in die Kreisklasse A. Bereits zum 60. Mal richtete die Abteilung ihre Vereinsmeisterschaften aus und das traditionelle Zweier-Mannschaftsturnier erfuhr seine 35. Auflage. Mit 100 Teilnehmern wurde wieder die Teilnehmerresonanz des Vorjahres erreicht. Übereinstimmendes großes Lob der Teilnehmer: "Die Atmosphäre in der Talsporthalle ist bei diesem Turnier immer etwas Besonderes". Der neu ausgespielte Wanderpokal in der Vereinswertung konnte auf Anhieb vom TSV gewonnen werden. Über die seit Jahrzehnten durchführte interne Altpapiersammlung muss ein neues Standortkonzept entwickelt werden, so Schiele vorausschauend. In seinen Ausführungen wies Sportwart Peter Lutz besonders darauf hin, Spieler aus dem Jugendbereich entsprechend bei den Aktiven zu integrieren. Groß war das Teilnahme-Engagement der Schüler und Jugendlichen bei den verschiedenen Turnieren, so Jugendleiter Ralph Bolsinger. "Die Arbeit des Trainerteams spiegelt sich in den Erfolgen wieder".

Eine solide Kassenführung konnte Dietmar Mezger für eine der ältesten Abteilungen im Bezirk "Ostalb" präsentieren. Die Kassenprüfer Manfred Meyer und Peter Mattheis bestätigten dies. Allein im letzten Jahr wurde die Homepage 3.450 Mal besucht, führte Internetwart Klaus Berreth in seinem Bericht aus. Seit der Inbetriebnahme im Juli 2007 wurde die Seite 27.539 Mal aufgerufen.

TSV-Vorsitzender Franz Seibold stellte in seinem Grußwort ganz besonders die erfolgreiche Jugendarbeit heraus. In gleichem Maße tragen aber auch die Aktiven zum sehr guten Erscheinungsbild der Abteilung hin. "Ihr habt in großartiger Weise die Farben des TSV Wasseralfingen erfolgreich vertreten". Der von Seibold beantragten Entlastung wurde ohne Einwendungen entsprochen. Die künftige Durchführung eines weiteren intern. Tischtennisspiels, zwölf davon fanden in Aalen bereits statt, werden vom Deutsche Tischtennisbund und der TMG mit großem Interesse verfolgt. Über die Fusionsüberlegungen TSV – MTV Aalen informierte Karl-Heinz Vandrey die Tischtennisspieler.

Wahlen für zwei Jahre (Wiederwahl):
Abteilungsleiter: Harald Schiele
Kassierer: Dietmar Mezger
Gerätewart: Pius Roggenstein
Veranstaltungswart: Harald Schiele
Internetwart: Klaus Berreth
Abteilungsausschuss: Harald Schiele, Ralph Bolsinger, Peter, Lutz, Dietmar Mezger, Jens Probst und Wolfgang Schort.

 

 


TSV 1848 e.V. Wasseralfingen - Abteilung Tischtennis - 29.01.16