Dietmar Mezger zum dritten Mal Schleifchen-Sieger

 
Bericht: Manfred Höflacher
Fotos: Manfred Höflacher
Am Wochenende führte die Tischtennis-Abteilung des TSV Wasseralfingen zum 20. Mal ihr Schleifchen-Turnier durch. Welchen Beliebtheitsgrad diese Veranstaltung besitzt, bewies die große Teilnehmerresonanz. Dietmar Mezger gelang es am Ende, sich mit 8:2 Punkten den Turniersieg zu sichern, den Dritten nach 2002 und 2012.

Von den Akteuren wurde für das sechs Stunden dauernde Turnier eine gute Kondition und Konzentration verlangt, denn elf Runden mussten die Teilnehmer bei diesem Doppelwettbewerb spielen. In jeder Runde wurden dabei die Partner neu zusammen gelost. Das auf sehr hohem spielerischen Niveau stehende Turnier war sehr ausgeglichen, was durch die oftmals knappen Spielausgänge im fünften Satz belegt wurde. Für den Turniersieg, wie auch die nächstfolgenden Platzierungen musste das Satzverhältnis zu Hilfe genommen werden.

Um Platz eins hatte Dietmar Mezger mit 8:2 Punkten und einem Satzverhältnis von 28:13 die Nase vorn gegenüber Gerhard Schenk (24:14). Gleich vier Teilnehmer wiesen ein Punktverhältnis von 7:3 auf; auch hier entschied das Satzverhältnis. 3. Manfred Meyer (27:15), 4. Jens Probst (25:15), 5. Ralph Bolsinger (24:15), 6. Martin Pfisterer. Bei der Siegerehrung überreichte der Ehrungsbeauftragte der Abteilung Urkunden und Sachpreise.

Sie belegten die ersten sechs Plätze beim Jubiläums-Schleifchen-Turnier, v.l. Ralph Bolsinger (5.), Manfred Meyer (3.), Dietmar Mezger (1.), Gerhard Schenk (2.), Matin Pfisterer (6.) und Jens Probst (4.)

 

 


TSV 1848 e.V. Wasseralfingen - Abteilung Tischtennis - 10.01.15