Deutsche Senioren-Gehörlosenmeisterschaften 2014 in Hamburg

 
Bericht: Manfred Höflacher
Foto: Manfred Höflacher
Mit je einem Titeln, einer Vizemeisterschaft und einem dritten Platz schnitten Ralph Bolsinger und Pius Roggenstein, TSV Wasseralfingen, bei den deutschen Senioren-Tischtennis-Meisterschaften der Gehörlosen ganz ausgezeichnet ab. Beide gehen bei diesen Turnieren für den GSV Rottenburg an den Start.
Bei den in Hamburg zur Austragung gelangten Wettbewerben, sicherte sich Bolsinger in seiner Vorrundengruppe ungeschlagen und ohne Satzverlust den ersten Platz. Mit einer Niederlage errang Roggenstein in der anderen Gruppe Platz zwei. In der im k.o.-System ausgespielten Endrunde besiegte Ralph Bolsinger, als Titelverteidiger, im Halbfinale seinen Vereinskameraden Pius Roggenstein mit 3:0. Mit dem gleichen Ergebnis behielt Roggenstein im Spiel um Platz drei die Oberhand über Christian Glatter, GSV Braunschweig. Im Endspiel zog Ralph Bolsinger gegen Frank Meyer, GSBV Halle/Saale, mit 1:3 den Kürzeren.

Klar beherrschten Bolsinger/Roggenstein das Feld im Doppel. Mit 3:0 besiegten sie im Finale Christian Glatter/Frank Pohl, GSV Braunschweig.

 


TSV 1848 e.V. Wasseralfingen - Abteilung Tischtennis - 30.05.14